Warum haben Katzen Angst vor dem Staubsauger?

Katzen empfinden die Umweltgeräusche viel stärker als wir Menschen, da sie ein sehr viel empfindlicheres Gehör haben.

 Die Ohren können aufgrund der über 30 Muskeln (32 um genau zu sein) um 180 Grad gedreht werden. So ist die Katze in der Lage nahezu jedes Geräusch in der unmittelbaren Umgebung wahrzunehmen, was natürlich eine wertvolle Eigenschaft für den erfolgreichen Beutezug ist.

 

Dazu kommt, dass die Katze zwischen für sie wichtigen und unwichtigen Geräuschen, bedrohlichen und praktischen Lauten unterscheidet. Das begründet wohl auch warum wir Menschen zwar vom Stubentiger manchmal eher so «nebenbei» wahrgenommen werden, was ein gutes Zeichen ist, da er dann keine Angst vor uns hat, uns als vertraut oder zumindest ungefährlich einstuft.

 

Der Staubsauger jedoch, dieses hässliche, grosse und vor allem laute Ding, scheint den meisten Katzen grosses Unbehagen zu bereiten. Kein Wunder, empfinden sie doch die Lautstärke ungleich lauter als wir. Dazu kommt, dass er meist grösser als sie selbst ist, auf unerklärlichen Routen ohne ersichtlichen Grund durch die Wohnung geschoben wird oder als iRobot selbständig rollt. Äusserst suspekt und angsteinflössend.

 

Um so wichtiger ist es daher, dass den Katzen immer ein Fluchtweg offenbleibt. Verstelle nie den Weg zwischen Staubsauger und Ausgang. Katzen verfallen unter Umständen in einen panikartigen Zustand und haben einfach grosse Angst. Zudem besteht auch die Gefahr, dass Du für eine gewisse Zeit in Ungnade bei Deiner Katze fällst.

 

Eine Auswahl hochwertiger Tools für die Entfernung von Tierfell finden Sie hier: